German Delegation to Malaysia and Singapore 2018

Beginn:
08.04.2018 | 09:00
Ende:
13.04.2018 - 17:00
Ort:
Malaysia (Kuala Lumpur und Penang) + Singapore

Ansprechpartner

Yazmin Stoffer
Tel: +60 3 9235 1800
Email: yazmin.stoffer(at)malaysia.ahk.de

Malaysia & Singapur – attraktive Märkte in Asien sondieren!

Die wirtschaftliche Entwicklung Malaysias ist dynamisch, trotz kurzfristiger Flaute wächst sie in 2017 wieder kräftig. Vor allem die exportorientierte Industrie in den Branchen Elektronik, Medizintechnik und Flugzeugbau bis zur Chemie bietet Absatzpotenzial für deutsche Unternehmen. Auch für den intensiven Ausbauder Infrastruktur werden ausländisches Know-how und Maschinen benötigt. Deutschland zählt vor Ort zu den größten Investoren im produzierenden Sektor und belegte 2016 mit 522 Millionen Euro genehmigter Investitionen Rang 3.

Der direkte Nachbar Singapur ist mehr denn je innovativer Melting Pot und verfügt über den zweitgrößten Containerhafen der Welt. Der Stadtstaat mit europäischen Einflüssen gilt in Südostasien als Musterland und lockt Unternehmer mit attraktiven Steuern und niedrigen Zöllen. Etwa 96 Prozent aller Importe sind zollfrei, Unternehmergewinne werden mit 17 Prozent besteuert, die Bürokratie ist schlank und schnell. 1.500 deutsche Unternehmen sind aktuell in Singapur registriert. Die wichtigsten Export- und Importprodukte sind Erdölderivate und Chemikalien, Maschinen sowie Ausrüstungsgegenstände und elektronische Komponenten.

Malaysia und Singapur entwickeln sich zunehmend als logistischer Hub für innerasiatische Geschäfte. Immer mehr deutsche Unternehmen erkennen die vielseitigen Chancen der beiden Märkte. Die Unternehmerreise richtet sich an Geschäftsführer und Inhabervon NRW-Unternehmen, die ihre Marktpräsenz in Asien aufbauen oder verstärken und neue Geschäftspartner kennenlernen wollen. Bei der vorbereiteten Kooperationsbörse in Kuala Lumpur und den individuellen In-House Terminen in Singapur werden Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern hergestellt.

Die Marktsondierungsreise ist branchenübergreifend, richtet sich aber schwerpunktmäßig an Unternehmen aus folgenden Bereichen:

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Metallverarbeitung
  • Gebäudetechnik und energieeffizientes Bauen
  • Smart Citys: Mobility und IOT
  • Kosmetik- und Palmöl
  • Wasser- und Abwasserversorgung, Wassereinsparung, Bewässerung
  • Infrastruktur
  • Kunststoff
  • Elektrotechnik
  • Medizintechnik
  • Pharmaindustrie
  • Automobilzulieferer
  • Hightech und IT
  • Bauzulieferer
  • Solar- und Windenergie, Biogas, Biomasse

Das weitere Programm und Anmeldeformular entnehmen Sie bitte untenstehender Datei.