Interkulturelles Tagesseminar ASEAN - Kiel

Beginn:
06.02.2018 | 09:00
Ende:
- 17:00
Ort:
Haus der Wirtschaft / WTSH GmbH, Lorentzendamm 24, 24103 Kiel

Ansprechpartner

Thomas Brandt
Email: thomas.brandt(at)malaysia.ahk.de

INTERKULTURELLES TAGESSEMINAR: GESCHÄFTSERFOLG IN DEN ASEAN-STAATEN

Der Staatenbund der süd-ost asiatischen Länder (ASEAN) ist einer der größten Wachstumsmärkte der Weltwirtschaft, wodurch er für viele Unternehmen zu einem potenziellen Zielmarkt wird. Trotz dieser Attraktivität gibt es weltweit kaum einen Markt, welcher aufgrund der Unterschiede zwischen den einzelnen Mitgliedsstaaten schwieriger zu handhaben ist.

Vor allem in Führungs- und Entscheidungspositionen sowie für die entsandten Mitarbeiter vor Ort und die Messe-Teams der Unternehmen sind daher Kenntnisse über die interkulturellen Denk-und Verhaltensweisen unerlässlich.

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Deutsch-Malaysischen Industrie- und Handelskammer, Herr Thomas Brandt, mit langjährigen Erfahrungen in der ASEAN Region, bietet die WT.SH ein eintägiges Kompaktseminar an zwei Standorten an, um die asiatische Mentalität und Geschäftskultur in diesem Staatenbund kennenzulernen:

Die Teilnahme an diesem eintägigen Seminar kostet für die erste Person eines Unternehmens 320,- € zzgl. MwSt., weitere Personen des Unternehmens erhalten 50% Ermäßigung.

Den Link zur Anmeldung zum Termin am 06.02.2017 finden Sie hier.

Während des interkulturellen Seminars erfahren Sie, welche Faktoren für Ihre ASEAN-Geschäfte wichtig sind, wie man sich in asiatischen Kulturkreisen verhält und welche kulturellen Aspekte im Umgang mit Geschäftspartnern und Mitarbeitern berücksichtigt werden sollten.

 

Praxisorientierte Inhalte

-          Marktinformation und Markterschließung

-          Unterschiede und Gemeinsamkeiten der ASEAN Mitgliedsstaaten

-          Vertriebspartnersuche in Asien

-          Messebesuch in Asien

-          Management vor Ort und Ausbau von Geschäftsbeziehungen

Interkulturelle Inhalte

-          Verhandlungsführung und Motivation

-          Die besondere Rolle der Mutterinstitution

-          Beziehungsgebundenheit der Geschäfte in Asien

-          Führungsstil und Mitarbeiterführung

Wer sind die ASEAN-Staaten?

Die Association of South East Asian Nations, kurz ASEAN stellt einen gemeinsamen Wirtschaftsraum nach europäischem Vorbild dar. Mitglieder der ASEAN sind Brunei, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam. Für die nächsten Jahre wird in der Region mit einem durchschnittlichen Zuwachs der Bruttoinlandsprodukte von 6 Prozent gerechnet. Die südostasiatischen Volkswirtschaften locken außerdem mit expandierenden Industrien, einer Mittelschicht, deren Kaufkraft stetig wächst und dem größten integrierten Binnenmarkt der Welt. Seit 2010 ist ASEAN ferner eine Zollunion mit China (ASEAN+1) sowie mit China, Japan und Südkorea (ASEAN+3) eingegangen.